Trauer um Volkmar Deile

„Seine Stimme und sein klares Zeugnis werden fehlen“

Die Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF) trauert um Pfarrer Volkmar Deile, der am 2. April im Alter von 77 Jahren nach einer schweren Krankheit verstorben ist. „Aus tiefster christlicher Überzeugung heraus setzte sich Volkmar Deile immer  wieder mit Leidenschaft und unermüdlichem Engagement für Frieden, Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung ein. Er hat mit seiner wertvollen Arbeit dazu beigetragen, dass die Friedensdienste bis heute ein klares friedensethisches Profil in Kirche, Politik und Gesellschaft haben“, würdigt die AGDF-Vorsitzende Christine Busch den Theologen. Zur Pressemitteilung der AGDF

Volkmar Deile war Geschäftsfüher von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste zur Zeit des Anschlags von Nablus 1978. Im Nachruf von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste ist er im Antikriegshaus zu sehen, als sich die Freiwilligen von 1978 zu einer Erinnerung "25 Jahre danach" 2003 in Sievershausen getroffen haben.