• Antikriegshaus im Friedens- und Nagelkreuzzentrum Sievershausen
  • Anstiftung zum Frieden

Bewerbungsfrist bis zum
30.Juni 2024 verlängert!

Unsere Öffnungszeiten:

Während der Bürozeiten:
Mo.-Do. 10.00-15.30
Fr. 12.30-15.30
( 05175/5738
1 info [at] antikriegshaus.de

Die Zeiten für Ausstellungen
und Veranstaltungen können
abweichen

 

Bankverbindung für Spenden

Evangelische Bank eG
IBAN:
DE33 5206 0410 0000 6005 20

BIC: GENODEF1EK1
Inh.: Dokumentationsstätte
Zweck: bitte Spendenzweck
benennen, z.B. "Antikriegshaus"

Donnerstag, 04. April 202419.30 – 21.00 Uhr

Kulturzentrum Pavillon, Lister Meile 4, 30161 Hannover.

Heinrich Böll Stiftung Calendar Logo

 

Podiumsdiskussion

Grüner Salon: Wie hat Landwirtschaft Zukunft?

mit Miriam Staudte, Jutta Sundermann und Dr. Holger Hennies

Die Landwirt*innen gehen auf die Straße und warnen: „Ohne uns bleibt euer Kühlschrank leer!“ Dabei wird deutlich, dass sich hinter den Protesten viele unterschiedliche Motive verbergen: Der Wunsch nach angemessener Wertschätzung, eine Unzufriedenheit mit Vermarktungsstrukturen, aber auch eine Kritik an einer seit Jahren verschleppten Anpassung der Landwirtschaftspolitik. So kommt es, dass die Landwirt*innen „Wir machen euch satt!“ skandieren, während die Umweltverbände „Wir haben es satt“ rufen und ihrerseits auf ihre langjährige Kritik an der Subventionspolitik verweisen, die seit Jahrzehnten agrarindustrielle Betriebe priorisiert.
In dieser Gemengelage fragen wir: Welche Landwirtschaft wollen wir? Was brauchen die Landwirt*innen für die gemeinsame Gestaltung einer zukunftstauglichen Agrarpolitik? Dafür nehmen wir die unterschiedlichen politischen Ebenen mit ihren Bedeutungen für die Landwirtschaft in den Blick und diskutieren, welche Veränderungen notwendig sind und wie diese erreicht werden können.

 

Frieden lernen
und erleben

 

 Der Friedensort
Antikriegshaus Sievershausen 
ist ein anerkannter Friedensort
der 
Evangelisch-lutherischen
Landeskirche Hannovers