• Antikriegshaus im Friedens- und Nagelkreuzzentrum Sievershausen
  • Anstiftung zum Frieden

Bewerbungsfrist bis zum
30.Juni 2024 verlängert!

Unsere Öffnungszeiten:

Während der Bürozeiten:
Mo.-Do. 10.00-15.30
Fr. 12.30-15.30
( 05175/5738
1 info [at] antikriegshaus.de

Die Zeiten für Ausstellungen
und Veranstaltungen können
abweichen

 

Bankverbindung für Spenden

Evangelische Bank eG
IBAN:
DE33 5206 0410 0000 6005 20

BIC: GENODEF1EK1
Inh.: Dokumentationsstätte
Zweck: bitte Spendenzweck
benennen, z.B. "Antikriegshaus"

5.Dezember, 19 Uhr, Haus der Kulturen, Am Nordbahnhof 1A

Vortrag und Diskussion in der Reihe "Wege zu einer Kultur des Friedens":
"Ukrainekrieg - Raus aus der Eskalationsspirale"
Referent: Clemens Ronnefeldt, "Internationaler Versöhnungsbund"

Während der heutige Umgang mit dem Krieg in der Ukraine der Mobilisierung und Gewalteskalation am Vorabend des ersten Weltkrieges ähnelt, sind Gegenstimmen wie damals vereinzelt und marginalisiert.
Clemens Ronnefeldt, Referent des »Internationalen Versöhnungsbundes«*, wird die Entstehung des Ukraine-Konfl iktes so wie die Akteure dieses Krieges beleuchten. Vor allem aber wird er an Beispielen zivilen, gewaltfreien Widerstandes in Belarus, Ukraine und Russland aufzeigen, dass heute nicht nur pazifi stische Minderheitenpositionen bedroht sind, sondern demokratische und soziale Grundfesten europäischer Gesellschaften.
Diese Beispiele praktizierter Friedensarbeit können helfen, Blockbildung und Eskalation in eine weitere Vernichtungslogik zu entsagen, Wege für Verhandlungen zu öffnen und zivile Handlungsoptionen zu stärken - auch in Deutschland.

https://www.friedenszentrum.info/index.php/archivierte-artikel/2022/915-ukrainekrieg-raus-aus-der-eskalationsspirale

 

 

OBEN

START

 

Frieden lernen
und erleben

 

 Der Friedensort
Antikriegshaus Sievershausen 
ist ein anerkannter Friedensort
der 
Evangelisch-lutherischen
Landeskirche Hannovers