• Antikriegshaus im Friedens- und Nagelkreuzzentrum Sievershausen
  • Anstiftung zum Frieden

Bewerbungsfrist bis zum
30.Juni 2024 verlängert!

Unsere Öffnungszeiten:

Während der Bürozeiten:
Mo.-Do. 10.00-15.30
Fr. 12.30-15.30
( 05175/5738
1 info [at] antikriegshaus.de

Die Zeiten für Ausstellungen
und Veranstaltungen können
abweichen

 

Bankverbindung für Spenden

Evangelische Bank eG
IBAN:
DE33 5206 0410 0000 6005 20

BIC: GENODEF1EK1
Inh.: Dokumentationsstätte
Zweck: bitte Spendenzweck
benennen, z.B. "Antikriegshaus"

Sehr geehrte Damen und Herren,

schreib doch mal für unseren Newsletter auf, weshalb Du dem forumZFD weiterhin verbunden bleiben wirst, bat mich eine Kollegin. Der Anlass: 20 Jahre nachdem ich für den Verein in Serbien meine Arbeit aufgenommen habe, übergebe ich nun die Verantwortung als Vorstandsvorsitzender an meinen Kollegen und Nachfolger Alexander Mauz. Mein erste Reaktion auf die Bitte der Kollegin: Wie soll das gehen? Auf dem wenigen Platz, der mir für dieses Editorial zur Verfügung steht? Aber diese Chance kann ich mir nicht entgehen lassen:

Ich finde das forumZFD toll!

Weil unser Slogan „Committed to Peace – Entschieden für Frieden“ eine treffende Beschreibung für die Art und Weise ist, wie wir zusammen wirken, sei es als Mitarbeitende, als ehrenamtliche Helfer*innen oder als Spender*innen.

Weil das Sprechen vom Frieden einhergeht mit dem Tun: Ich begegne, an den unterschiedlichsten Stellen, Kolleg*innen und Partnern, die mich beeindrucken: durch ihre Fähigkeiten, ihre Achtsamkeit, ihr Zupacken. Egal ob in Odessa, in Beirut oder hier in Köln.

Weil wir durch hervorragende Partner in unseren Projekten im In- und Ausland beschenkt sind. Deren Expertise ist hervorragend und deren Energie ist ansteckend. Mit ihnen gemeinsam bleiben wir dran an unserem Auftrag, Frieden mit friedlichen Mitteln wachsen zu lassen.

Weil wir im forumZFD bereit sind, uns zu verändern. Zum Beispiel, wo wir erste Schritte auf dem langen Weg hin zu einer antirassistischen Organisation tun.

Weil wir das tun, wovon so viele Menschen reden und dabei doch nur ans Militär denken: international Verantwortung übernehmen – für nachhaltigen und gerechten Frieden.

Und weil wir nicht bloß laut tröten, sondern fundierte Kritik üben und realistische Vorschläge machen, die die Politik umsetzen kann und soll. Hier denke ich vor allem an unsere aktuelle Kampagne zur Stärkung deutscher Friedensfähigkeiten und die dazugehörige Aktion „Friedenswende jetzt!“.

Ich habe auch einen großen Wunsch für das forumZFD: dass es die finanzielle Unterstützung erfährt, die es verdient hat - und die es dringend braucht. Ja, dies hier ist auch ein Spenden-Newsletter. Meine Abschiedsbitte an Sie ist: Bleiben Sie dem forumZFD, so wie ich, verbunden. Stärken Sie den Verein mit Ihrem regelmäßigen finanziellen Beitrag (vielleicht ein höherer?), einer zusätzlichen Spende oder einer Zustiftung! Ihr Beitrag hilft und wird geschätzt, so wie auch jede andere Form der Mithilfe, die uns bekannter macht. Melden Sie sich bei Fragen gerne bei meinen Kolleg*innen.

Ich verabschiede mich bei Ihnen mit meinem großen Dank für Ihre wertvolle Unterstützung unserer Friedensarbeit, die wir mit mittlerweile engagierten 150 Kolleg*innen aus und in vielen Ländern gestalten.

In herzlicher Verbundenheit: auf Wiedersehen!

Oliver Knabe

 

Frieden lernen
und erleben

 

 Der Friedensort
Antikriegshaus Sievershausen 
ist ein anerkannter Friedensort
der 
Evangelisch-lutherischen
Landeskirche Hannovers