Share |
  • Dokumentationsstätte zu Kriegsgeschehen und über Friedensarbeit Sievershausen e. V.
  • Dokumentationsstätte zu Kriegsgeschehen und über Friedensarbeit Sievershausen e. V.
  • Dokumentationsstätte zu Kriegsgeschehen und über Friedensarbeit Sievershausen e. V.
  • Dokumentationsstätte zu Kriegsgeschehen und über Friedensarbeit Sievershausen e. V.
  • Dokumentationsstätte zu Kriegsgeschehen und über Friedensarbeit Sievershausen e. V.
  • Dokumentationsstätte zu Kriegsgeschehen und über Friedensarbeit Sievershausen e. V.

Die Kunstbanausen kommen!

Stiftung Frieden ist ein Menschenrecht

Nagelkreuzandachten in der St.Martinskirche

Freitag, 23. September, 18:00

Freitag, 7. Okober, 18:00

Anfahrt

Ankündigungen

Öffnungszeiten Doku

Di und Fr: 10 - 17 Uhr
Sa: 15 - 17 Uhr

und nach Vereinbarung

Bankverbindung für Spenden

Evangelische Bank eG
IBAN: DE13520604100000006076
BIC: GENODEF1EK1
Inh.: KKA Burgdorfer Land
Zweck: Dokumentationsstätte

Jugendliche werden Friedensstifter

Kunstbanausen im Antikriegshaus PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Dienstag, den 20. September 2016 um 09:12 Uhr

Am Samstag, 24. September gibt es etwas ganz neues im Antikriegshaus. Dann startet unsere Kooperationspartnerin, die Sievershäuser Designerin Zoya Kalseske mit dem Modul "Schmetterlingsallerlei" ihren Kunstbanausen-Kreativworkshop für Kinder von 5-7 Jahren. Weitere Termine in diesem Jahr sind der folgende Samstag, 1. Oktober: "Rund ums Fliegen" (8-10 Jahre), Samstag, 19. November: "Unterwassermonster" (5-7 Jahre) und Samstag, 3. Dezember: "Land der Träume" (8-10 Jahre). Die Workshops beginnen jeweils um 10 Uhr und dauern ca. 4 Stunden.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 20. September 2016 um 09:41 Uhr
 
Aus dem Friedensnobelpreisträger wird eine Militärmacht PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Dienstag, den 20. September 2016 um 07:47 Uhr

Pressemitteilung der AGDF um EU-Gipfel in Bratislava

Äußerst kritisch sieht die evangelsiche Arbeistgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF) die beim EU-Sondergipfel in Bratislava diskutierten Pläne der Europäischen Union zu einer Umstrukturierung der europäischen Sicherheitspolitik. "Mit der Vorstellung einer Miltärunion rennt die EU in eine Sackgasse", ist Jan Gildemeister überzeugt. der AGDF-Geschäftsführer warnt vor allem davor, die schon bestehenden Ansätze einer europäischen zivilen Konfliktordnung dem Miltätr unterzuordnen. Mehr

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 20. September 2016 um 08:00 Uhr
 
Das Potential der Zivilen Konfliktlösung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Dienstag, den 13. September 2016 um 10:12 Uhr

Im Rahmen der Reihe „Frieden geht.Anders!“, die das Antikriegshaus zusammen mit der Friedensarbeit der ev.-luth. Landeskirche Hannovers durchführt, kommt am Freitag, 16. September um 19.30 Uhr die Friedensforscherin Hanne-Margret Birckenbach zu einem Vortrag nach Sievershausen.

In einer politischen Kultur, die gewohnt ist, sicherheitslogisch zu denken, wird friedenslogisches Denken und Handeln kaum geübt. Dabei könnte Friedenslogik bestehende Konflikte nachhaltig transformieren und möglichen Kriegen entgegenwirken. Sicherheitslogik bleibt immer den Kategorien von Bedrohung und Abwehr verhaftet und kommt allzu leicht zu militärischem Eingreifen. Friedenslogik dagegen versucht Konflikte zu verstehen, fragt nach Ursachen, Bedürfnissen und Interessen – auch den eigenen – und will die Beziehungen zwischen den Beteiligten so verändern, dass ein gewaltfreier Konfliktaustrag zwischen ihnen möglich wird. Das ist sehr viel mühsamer und auch länger dauernd, aber im Erfolgsfall nachhaltiger. Gewalt und Militäreinsätze werden hier als Scheitern empfunden, nicht als letztes Mittel. Die Konfliktforscherin Hanne-Margret Birckenbach wird Einblicke in diese Methodik geben und unser friedenslogisches Denken schulen.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 13. September 2016 um 10:21 Uhr
 
Anfahrt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Dienstag, den 18. Januar 2011 um 11:11 Uhr

So finden Sie uns:

Mit dem Auto: Sievershausen liegt im Schnittpunkt der Verbindungswege von Celle nach Hildesheim sowie von Hannover nach Braunschweig direkt an der Autobahn BAB 2, Anschlussstelle Nr. 51 (Hämelerwald/Sievershausen). Hinweis für Navi: Als Adresse 31275 Sievershausen, Zum Krähenfeld 3 eingeben, dann auf den Parkplatz fahren oder hinter dem Haus Nr. 3 nach links in den Klaus-Rauterberg-Weg einbiegen.

Mit dem Zug sind wir über die Bahnhöfe Lehrte und Immensen-Arpke  sowie Hämelerwald (Fußweg 2,2 km) mit Busanschluss nach Sievershausen (montags bis samstags, Details unter www.efa.de/gvh ) erreichbar.

 

Karte:

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 29. April 2016 um 10:01 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 5
Valid XHTMLand CSS.