Der nächste offene Dorftreff im Antikriegshaus am Sonnabend, 20. Mai um 15 Uhr

Das Programm im Antikriegshaus für das 2. Quartal 2017: 

  

Das Vokalensemble ARTonal singt am Sonntag
zugunsten der Stiftung „Frieden ist ein Menschenrecht“
in der St. Martinskirche in Sievershausen

 Mit Liedern und Lenzgedichten wollen das Vokalensemble ARTonal und der Wolfenbütteler Rezitator Ralf Kleefeld (Kleine Bühne Wolfenbüttel) am Sonntag, 26. März um 17 Uhr in der Kirche St. Martin, Sievershausen in einem Konzert zugunsten der Stiftung „Frieden ist ein Menschenrecht“ dem Frühling huldigen. In romantischen Liedern vom Braunschweiger Komponisten Spohr, von Mendelssohn und seiner Schwester Fanny Hensel bis hin zu Schumann, Brahms und Dvořak auf Texte von Goethe, Hoffmann von Fallersleben und anderen lebt die Zeit auf, in der der bürgerliche Chorgesang seine erste große Blüte erlebte: Das 19. Jahrhundert.

Das Vokalensemble ARTonal singt seit 2003 geistliche und weltliche Chormusik aus allen Epochen. In den letzten Jahren hat das Ensemble mit außerordentlichem Erfolg unter anderem im Dom zu Konigslutter gesungen und dürfte auch dem Sievershäuser Publikum nach einem Konzert zum Thema ‚Krieg und Friedenssehnsucht‘ im Herbst 2015 in bester Erinnerung sein. Der Eintritt ist frei, um Spenden für die Stiftung „Frieden ist ein Menschenrecht“ wird gebeten.

Die Stiftung wurde im Jahr 2014 ins Leben gerufen, um die Friedensarbeit im Raum der ev.-luth. Landeskirche Hannovers zu unterstützen. Sie hatte u.a. maßgeblichen Anteil an der Förderung des Friedenspreises Sievershäuser Ermutigung, der im vergangenen Dezember an die Organisation AMICA für die Arbeit mit traumatisierten Opfern von Krieg und Vertreibung verliehen wurde. Weitere Schwerpunkte im Themenkreis sind u.a. die Auseinandersetzung mit gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, Antisemitismus und Rechtsextremismus, die Förderung von Erinnerungskultur und Geschichtsbewusstsein und die Vermittlung der Potenziale von ziviler Konfliktbearbeitung.

Herzliche Einladung zum Dritten Offenen Dorftreff am Sonnabend, 18. März im Antikriegshaus.

 

Unterkategorien