Freitag, 25. Mai, 19.30 Uhr

Das Antikriegshaus als Begegnungsort des Friedens

Gespräch mit Lutz Krügener, Referent für Friedensarbeit der ev.-luth. Landeskirche Hannovers

In einer lockeren Gesprächsreihe wollen wir Mitstreiter*innen und Politiker*innen zu uns aufs Podium bitten, um uns über wichtige Themen in der Friedensarbeit auszutauschen und evtl. auch für  unsere konkrete Arbeit zu lernen. Über allem werden unsere Bezugspunkte „Gerechtigkeit, Frieden, Bewahrung der Schöpfung“ stehen, wir wollen versuchen Details auszuleuchten und Folgerungen für unsere Arbeit abzuleiten.
Den Anfang wollen wir mit Lutz Krügener machen, dem Referenten für Friedensarbeit im Haus kirchlicher Dienste in der Ev.- luth. Landeskirche Hannovers, mit dem wir schon lange intensiv zusammenarbeiten. Er wird mit dem neuen Vorsitzenden des Antikriegshauses Sievershausen, Berndt Waltje, diskutieren, um auszuloten, was es mit den geplanten „Begegnungsorten des Friedens“ in der Landeskirche auf sich hat und wie diese die Friedensarbeit der Kirche vorantreiben sollen.