Näh-Café im Antikriegshaus am 19. Mai

Generationenübergreifend miteinander Spaß haben, kreativ sein und sich bei Bedarf und nach Möglichkeit gegenseitig unterstützen: Unter diesem Motto hatte das Antikriegshaus Sievershausen - ergänzend zum offenen Dorftreff - bereits einmal im März zum Näh-Café eingeladen. Nach dem Erfolg dieses ersten Treffens mit dem Nähen von Figurenkissen soll nun ein weiteres Näh-Projekt am 19. Mai von 15.00 bis 18.00 Uhr unter dem Motto ‚Taschen‘ realisiert werden können. Bei Getränken und Keksen bleibt bestimmt auch wieder Zeit für Erfahrungs- und Ideenaustausch.

Dieses Angebot richtet sich an Ungeübte und Fortgeschrittene auch aus benachbarten Dörfern, Kinder ab 12 Jahre können in Begleitung Erwachsener hieran ebenfalls teilnehmen.

Es wird darum gebeten, falls möglich, eine eigene Nähmaschine sowie Material zum Nähen mitzubringen. Ein paar Nähmaschinen können – Dank Spenden – vor Ort zur Verfügung gestellt werden. Gegen eine kleine Spende kann auch vorhandenes Material genutzt werden.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Da nur eine begrenzte TN-Zahl möglich ist, wird um eine Anmeldung gebeten (hierfür wichtige Angaben: Name und Tel.-Nr. und ob eine Nähmaschine selber mitgebracht wird).

Bei Fragen und zwecks Anmeldung bitte im Büro des Antikriegshauses bei Angelika Schmidt melden: telefonisch unter 05175/5738  oder 0157-51959158 sowie unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.